Mitglieder-Login

AEG ZD2 Saarbergwerke (ca. 1960)

Technische Daten

Typenbezeichnung „ZD 2“ (baugleich mit „KGA 07 d“ von Fa. Bartz )
Hersteller AEG, Werk Essen
Revisionen bisher durch DSK-Saar, TZ2W, 66280 Sulzbach
Baujahr zw. 1959 und 1964
Antriebsart B-akku
Dienstgewicht 7 t
Größte Länge/Breite/Höhe 3660 mm / 1000 mm / 1650 mm
Spurweite Ursprünglich 725mm
2007 umgespurt auf 600mm
Zugkraft 17,17 kN    
ausreichend für ca. 80 angehängte Loren von je ca.  1,5 t
à max. Zuggesamtgewicht:  120 t
Höchstgeschwindigkeit 7 km/h
Gesamtleistung 12,2 kW   (16,5 PS)
Batterie 54 Zellen, insgesamt 108 V, Nennkapazität 720 Ah, Batteriegesamtgewicht 3.500 kg
Bremsen hydraulische Federspeicherbremsen (Systemdruck 30 bar)
Verwendungszweck Einsatz untertage in Bergwerken

Historie

Die Lok wurde zw. 1959 und 1964 neu gebaut für das Verbundbergwerk Saarberg und war dort bis Aug. 2006 im Einsatz (Schachtanlage Warndt-Luisenthal, Steinkohle-Abbau).

Der Kauf durch den Verein und der Transport nach Wiesloch fand Nov./Dez. 2006 statt. Die notwendige Umspurung der Achsen von Spurweite 725 mm auf die bei uns verwendete Spurweite 600 mm wurde 2007 vom Zementwerk in Leimen übernommen. Die Komplettrestauration ist für 2013/2014 vorgesehen.

Der Verein besitzt 2 baugleiche Loks, wovon eine als Ersatzteilspender dient. Es existieren umfangreiche technische Original-Dokumentationen (Elektrik, Hydraulik, etc.).

FIW

Bildergalerie